Treppenschutzgitter

Treppenschutzgitter für Kinder und BabysSolange der Nachwuchs seine Zeit eher schlafend verbringt, müssen Sie sich in Bezug auf die Sicherheit im Haus keine Gedanken machen. Fängt das Kind jedoch an, zu krabbeln, beginnt auch für die Eltern eine neue Zeit. Sie müssen jetzt ihren Nachwuchs stärker im Auge behalten, denn schließlich werden Babys langsam mobil und begeben sich mit allen Vieren auf Entdeckungstour. Anschließend geht es auf zwei Beinen weiter, zunächst entlang der Tischkanten und dann immer weiter durch das ganze Haus. Hier beginnt die Notwendigkeit, dass Eltern entsprechende Schutzmaßnahmen ergreifen, zu denen bei einem Haus mit Treppen ein Treppenschutzgitter gehört.

Kinder an die Treppe heranführen

Treppen haben auf Babys und Kleinkinder eine große Anziehungskraft. Hier wird die Neugier geweckt: Was verbirgt sich am anderen Ende? Wie komme ich dahin? Häufig können sie jedoch die Gefahren nicht richtig abschätzen, die mit einem Auf- oder Abstieg an einer Treppe verbunden sind, sodass es schnell zu gefährlichen Situationen kommen kann. Zum Schutz Ihres Kindes sollten Sie daher vor der Treppe ein Gitter anbringen. Erst wenn das Kind alt genug ist und Sie selbst dabei sind, sollten Sie Ihr Kind allmählich an die Treppe heranführen. Nehmen Sie es an die Hand und üben mit ihm Stufe für Stufe den Aufstieg. Zeigen Sie ihm, wie es Stufen und Treppengeländer benutzen kann. Stellen Sie sich dabei hinter ihr Kind, damit Sie es im Notfall auffangen können. Üben Sie den Abstieg, indem Sie es rückwärts hinabsteigen lassen. Machen Sie Ihrem Kind auf jeden Fall klar, dass Treppe und Wohnung kein Spielplatz sind.

77,45 €*inkl. MwSt.
*am 15.09.2019 um 18:49 Uhr aktualisiert
Preis nicht verfügbar
 
*am 15.09.2019 um 18:50 Uhr aktualisiert
Preis nicht verfügbar
 
*am 15.09.2019 um 18:50 Uhr aktualisiert

Alter für Schutzgitter

Sobald Ihr Kind in der Lage ist, sich selbstständig fortzubewegen, sollten Sie über die Anschaffung eines Gitters nachdenken. Viele Hersteller machen jedoch keine Angaben zum Mindestalter oder geben es mit „Null“ Jahren an. Mit etwa 24 Monaten können Kinder jedoch schon leicht die Absperrungen überklettern, sodass der zweite Geburtstag der Stichtag sein sollte, darüber nachzudenken, ob ein Gitter noch weiter notwendig ist. Für alle Fälle gibt es Treppenschutzgitter, die bis zu einer Höhe von 80 cm verstellbar sind. Durch entsprechendes Zubehör können niedrige Gitter sich leicht in der Höhe verstellen lassen. Allerdings sollte das Schutzgitter mindestens eine Höhe von 65 Zentimetern haben.

Fragen Sie sich vor dem Kauf, wie Sie das Schutzgitter nutzen möchten. Soll es noch eine zusätzliche Tür haben oder reicht ein einfaches Gitter ohne Tür aus? Wollen Sie nur den Weg zu einem einzelnen Zimmer absichern oder den ganzen Treppenaufgang versperren? Achten Sie auf das richtige Material, wie beispielsweise Holz oder Metall und womit das Gitter lackiert ist.

Vor dem Kauf können Sie auch auf Bewertungen von Kunden, die schon ein Gitter gekauft und probiert haben, zurückgreifen. Achten beim Kauf auf die GS und das TÜV Prüfsiegel.

Varianten und Hersteller

In Fachgeschäften findet sich eine große Auswahl von Türschutzgittern verschiedener Hersteller, wie Ikea, Reer, Roba oder Geuther. Modelle, die lediglich im Türrahmen eingeklemmt werden, eignen sich am besten, Räume oder Treppen von unten abzusichern. Jedoch lässt sich nicht jedes Gitter gleich anbringen. Die meisten Treppenschutzgitter können problemlos mit Klemmen oder Marken am Türrahmen befestigt werden. An Schutzgittern, die zwischen Türrahmen geklemmt werden, befindet sich in Bodenhöhe eine Querstrebe, die die Stabilität des Gitters garantiert.

Für das obere Ende der Treppe sollte ein Treppengitter gewählt werden, das fest verschraubt werden kann. Schauen Sie sich zunächst den Türrahmen beziehungsweise das Treppengeländer an und entscheiden Sie dann, ob Sie das Schutzgitter festschrauben wollen oder nicht.

Häufig sind Treppen und Türen nicht nach Norm gearbeitet. Bei breiteren Türen, wie beispielsweise Flügeltüren, gibt es Erweiterungen für Türschutzgitter. Diese zusätzlichen Elemente werden einfach an das Gitter angeschraubt oder angesteckt. Diese Verlängerungen können ein- oder beidseitig angebracht werden, wobei schwenkbare Gitter, je nach Modell, auf eine Breite von 70 bis 140 cm einstellbar sind. Achten Sie immer darauf, dass das Gitter festsitzt und nicht losgelöst werden kann.